Veranstaltungstipps

20. internationalen Woche des Gehirns in Basel 2017

Vom 13. bis 17. März 2017 | Universitätsspital Basel | Hebelstrasse 20, Basel

Lebenslängliche Veränderungen im Gehirn, Phobien, Schlaganfälle – das sind einige Themen der diesjährigen internationalen «Woche des Gehirns». An folgende öffentlichen Veranstaltungen möchten Forschende dem Publikum die Vielschichtigkeit der Gehirnfunktionen näherbringen, das Verständnis für die Forschung fördern und ihre Faszination für das Gehirn weitergeben.

Neuronale Netzwerke im Gehirn: neuste Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung
Montag, 13. März 2017, 19:30 Uhr

« Mein liebes Gehirn, ich ... » – Podiums- und Publikumsgespräch zur Wahrnehmung unserer Hirnleistungen
Dienstag, 14. März 2017, 19:30 Uhr

Phobien verstehen und behandeln – Erkenntnisse aus Psychotherapieforschung und Neurowissenschaften
Mittwoch, 15. März 2017, 19:30 Uhr

Schicksal Hirnschlag? Aktuelles zu Ursachen, Erkennung und Behandlung des Schlaganfalls
Donnerstag, 16. März 2017, 19:30 Uhr

Hilfe, das Gedächtnis lässt nach! Ist es Alzheimer?
Freitag, 17. März 2017, 19:30 Uhr

Weitere Informationen finden Sie unter
www.neuronetwork.unibas.ch/brainweek17

 

 

Kurse für Arbeitgeber im Umgang mit Mitarbeitenden mit einer psychischen Problematik

Die Führung von Mitarbeitern mit einer psychischen Belastung oder Erkrankung bedeutet eine grosse Herausforderung
ür Vorgesetzte und Personalverantwortliche. Die Situationen sind oft komplex, und einfache Lösungen gibt es nicht.
Als Fachstelle für Themen rund um psychische Belastungen und Erkrankungen bietet die Stiftung Rheinleben folgende
Weiterbildungen für Vorgesetzte und Personalverantwortliche an:

Einführungskurs: Führungskompetenz im Umgang mit belasteten Mitarbeitern

Vertiefungsworkshop A: Belastungen bei Mitarbeitern erkennen und professionell handeln

Vertiefungsworkshop B: Spezielle Führungsanforderungen bei Mitarbeitern mit einer psychischen Auffälligkeit oder Erkrankung

 
 
by Dr. Radut